12.11.2018

Käsekrainer & Krug Rosé - Konstantin Filippou serviert „Würstel zu Champagner“ im O boufés!

Konstantin_Krug_2018_(c) Gerhard Wasserbauer_03_online

Zu dieser Meldung gibt es: 8 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (6161 Zeichen)Plaintext

Sternekoch Konstantin Filippou, kürzlich mit 4 Hauben im Gault&Millau 2019 ausgezeichnet, darf sich zudem stolz als Krug Ambassade bezeichnen. Dieses Prädikat unter den weltbesten Köchen erlangte der passionierte Krug-Liebhaber, weil er „rough luxury“ lebt und ihm der Spagat zwischen höchster Kochkunst und Purismus perfekt gelingt.

In seinem Weinbistro O boufés in der Dominikanerbastei 17 bleibt er seinem „Easy-going“-Prinzip stets treu und serviert Köstlichkeiten in gewohnt lässiger Manier.

Also warum nicht auch das Wagnis „Street Food“ in Kombination mit Krug Rosé eingehen?

So zollt Filippou seiner Wahlheimat Wien samt gelebter Würstelstandtradition Tribut, indem er die klassische Käsekrainer mit Krug Rosé adelt. Krug Rosé ist die ideale, mutige Komplementierung. Als Provokateur unter den Champagnern verbindet Krug Rosé die sinnliche Intensität und Eleganz des Krug-Stils spielerisch und versprüht einen ganz eigenen Charme.

Der glänzende, blasse Roséfarbton und das exquisite Duftbukett sind die Vorboten eines facettenreichen Geschmackserlebnisses mit frischen, exotischen Aromakomponenten.
In Kombination mit der Biokäsekrainer ein kulinarisches Kontrastprogramm vom Feinsten.

 
Ab sofort gibt es „Würstel zu Champagner“, 2 Portionen gebratene Biokäsekrainer mit
Senfsalat, Senfkaviar, mixed pickles und einer halben Flasche Krug Rosé (375 ml) um € 149.-.
 

„Unser Bistro ist unsere Spielwiese, ein Ort für Genießer und das totale Kontrastprogramm zum Restaurant. Die typische Wiener Würsteltradition in einen neuen Kontext zu stellen, passt genau in unser Konzept, den Rock`n´ Roll auf den Teller zu bringen!“
Konstantin Filippou

O boufés - Konstantin Filippou
Dominikanerbastei 17
1010 Wien
Tel: 01 512 22 29 10
www.konstantinfilippou.com
Mo-Sa: 17-24 Uhr (Küche 17-22.30 Uhr)


KRUG ROSÉ

Um die Philosophie der Maison Krug zu verstehen, muss man um das Geheimnis der Prestige Cuvées wissen: Krug ist das einzige Champagnerhaus der Welt, das jede einzelne Weinparzelle – und sei sie nur gartengroß – einzeln (!) zu Wein werden lässt. Das Schlüsselelement liegt im Charakter der Trauben, deren Unterschiede und Nuancen von einer Parzelle zur anderen variieren. Und schließlich in deren raffinierter Assemblage, die vermeintlich konkurrierende Nuancen zu einer harmonischen Verbindung vereint.

CHARAKTERISTIKA

Der Krug Rosé ist ein Provokateur – ein sinnlicher, extravaganter Champagner, der die Intensität und Eleganz des Krug-Stils spielerisch mit persönlichem Charme verbindet. Der glänzende, blass Roséfarbton und das exquisite Duftbukett sind die Vorboten eines facettenreichen Geschmackserlebnisses mit frischen, exotischen Aromakomponenten.
Wilde Beeren – Ingwer – Pfeffer – Quittengelee – Pfingstrose

ZUSAMMENSETZUNG

Der Krug Rosé bringt die Kunst der Assemblage des Hauses Krug auf großartige Weise zum Ausdruck. Seine schillernde Persönlichkeit geht aus einer subtilen Kombination hervor: Die nach der traditionellen Gärmethode verarbeiteten Pinot-Noir-, Chardonnay- und Pinot-Meunier-Anteile werden durch eine geringe Menge sorgfältig ausgewählter, mit der Schale vergorenen Pinot-Noir-Trauben ergänzt. Zusätzlich wird jedes Jahr ein beträchtlicher Prozentsatz Reserveweine hinzugefügt, der die unveränderte Harmonie des Stils gewährleistet.

EINE NEUINTERPRETATION DES ROSÉ-CHAMPAGNERS

Die Entstehung des Krug Rosé war – gelinde ausgedrückt – ein ungeduldig erwartetes Ereignis. Jahrelang hatten Krug-Liebhaber aus allen Teilen der Welt das Champagnerhaus bedrängt, einen Rosé im typischen Stil der Marke hervorzubringen, bevor die Entscheidung schließlich getroffen wurde. Zunächst waren sowohl Henri als auch Rémi Krug gegen die Erzeugung dieser Sorte, die sie für eine Modeerscheinung hielten.

Aber die hervorragende Ernte des Jahres 1976 ermutigte sie, ein geheimes Experiment zu wagen. Sie ließen Pinot-Noir-Trauben auf der Maische gären, mischten das Ergebnis mit Weinen aus traditionell gegorenen Pinot-Noir-, Chardonnay- und Pinot-Meunier-Trauben und fügten Reserveweine hinzu.

Wie im Hause Krug üblich, bestimmt der Geschmack den Stil der Produktion, der wunderschöne Rosé-Goldton war eine natürliche Konsequenz. 1983 wurden ein paar Flaschen aus den Kellern geholt, und Henri und Rémi Krug reichten ihrem Vater Paul Krug II, der nichts von dem Experiment gewusst hatte, das erste Glas. Gleich der erste Schluck räumte jeden Zweifel aus, denn dieser Champagner brach mit allen Konventionen: wunderbar frisch, unwiderstehlich seidig, reich an Aromanoten wilder Beeren, exotischer Gewürze und duftiger Blüten. Endlich hatte das Haus Krug seinen Rosé.
www.krug.com

KONSTANTIN FILIPPOU

Konstantin Alexander Filippou wurde in Graz, Österreich, als Sohn eines griechischen Vaters und einer österreichischen Mutter geboren. Der multikulturelle Zusammenschluss der Eltern und der mediterrane Einfluss während seiner Kindheit sind früh Impulsgeber für seine Berufslaufbahn. Nach vielen prägenden Stationen, wie Hotel Unterhof, Filzmoos; Restaurant Obauer, Werfen; Restaurant Steirereck, Wien; Gordon Ramsay und Le Gavroche, London, Arzak, San Sebastian, Weibel 3 und Novelli, Wien; eröffnete Filippou im März 2013 sein erstes eigenes Restaurant und erkochte sich bereits im ersten Jahr seinen fixen Platz unter Österreichs Top- Restaurants.

DIE MAISON CHAMPAGNE KRUG

Joseph Krug hatte eine Vision: Jedes Jahr den besten Champagner zu kreieren, unabhängig von jeglichen Wetterverhältnissen. Hierarchien kannte Joseph Krug nicht – jeder seiner Champagner hatte den gleichen Stellenwert, erzählte allerdings eine andere Geschichte. Er verfolgte stets drei Prinzipien: Individualität (deshalb ist keine Grande Cuvée wie ihre Vorgängerin), großes Augenmerk auf die Kunst, die passenden Trauben zu cuvéetieren und die Geduld zu haben, dem Champagner so viel Zeit zu geben, wie er braucht. Eine Grande Cuvée braucht mehr als 25 Jahre, um zu ihrem typischen Profil zu gelangen.
Das französische Champagnerhaus Krug, in der sechsten Generation von Olivier Krug geführt, steht für höchste Kellermeisterkunst. Zarteste, feinste Perlage, unglaubliche Reifearomen und eine Klasse für sich.


Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

668 x 600
Konstantin_Krug_2018_(c) Gerhard Wasserbauer_01
1 772 x 1 592
Konstantin_Krug_2018_(c) Gerhard Wasserbauer_02
1 772 x 1 291
Konstantin_Krug_2018_(c) Gerhard Wasserbauer_03
1 772 x 1 592
Krug Rosé
2 049 x 1 536
O boufés - KonstantinFilippou
640 x 427
Konstantin Alexander Filippou
2 835 x 1 890
Krug Rosé Bottle Box
1 920 x 2 716

Dokumente


Pressekontakt

THE FASHION SQUAD | Liane Seitz | 1010 Wien | Rudolfsplatz 6
fon: +431 535 64 04-51 | fax: -18
mail: liane@fashionsquad.at | web: www.fashionsquad.at

Konstantin Alexander Filippou (. jpg )

Maße Größe
Original 2835 x 1890 1,1 MB
Medium 1200 x 800 80,1 KB
Small 600 x 400 36,1 KB
Custom x

Krug Rosé & Käsekrainer

.pdf 1 MB